Die Programmvarianten


EFA Inspection® bietet umfangreiche Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Betrieb.

Dabei lässt sich die Software an unterschiedlichen Schritten Ihres Inspektionsprozesses mit unterschiedlichen Nutzungsschwerpunkten einsetzen. Um sich so flexibel wie möglich an Ihre Prozessstruktur anzupassen, steht EFA Inspektion® mit drei unterschiedlichen Einsatzschwerpunkten zur Verfügung:

DER EINRICHTUNGSPLATZ

     
Über den Einrichtungsplatz werden Projekte, Prüfaufträge und Stichproben von einem zentralen Platz aus angelegt.

Die Einrichtung erfolgt vollständig assistentengestützt. Dabei können zusätzliche Anzeigeoptionen ebenso wie umfangreiche Voreinstellungen des Inspektions- prozesses für den Prüfer an der Linie von diesem Platz aus vorgenommen werden.
Weitere Informationen finden Sie hier!
 
     

DER INSPEKTIONSPLATZ

     
  Der Inspektionsplatz ermöglicht die Durchführung der Inspektion sowie die Wahl der Inspektionart.
Fehlt ein Einrichtungs- und Evaluationsplatz, erfolgt die vollständige Einrichtung und Auswertung direkt am Inspektionsplatz.
     
  Der eigentliche Bewertungsvorgang erfolgt über die Bewertungsschaltflächen. Dabei ist der Inspektionsablauf in den meisten Inspektionsarten automatisch. Zusätzlich können auch weitere Stichproben direkt von dem Prüfer angelegt werden.
Weitere Informationen über den Inspektionsplatz erhalten Sie hier!
     

DER REPARATUR- UND AUSWERTUNGSPLATZ

     
An dem Evaluationsplatz lassen sich umfangreiche Analysen der Inspektionsergebnisse durchführen.

So kann sowohl das gesamte Inspektionsergebnis nachverfolgt werden, also auch eine umfangreiche Ergebnisaufbereitung stattfinden. Zusätzlich lässt sich das Ergebnis auf der Leiterplatinengrafik visualisieren.
Über die editierbaren Fehlerbeschreibungen ist zudem eine sicherer Reparatur der defekten Komponenten realisierbar.
Weitere Informationen finden Sie hier!