Inspektionsplatz


Der Inspektionsplatz ermöglicht die Durchführung der Inspektion sowie die Wahl der Inspektionsart. Zusätzlich kann auch die vollständige Einrichtung und Auswertung von diesem Platz aus erfolgen, sofern kein separater Einrichtungs- oder Evaluationsplatz vorhanden ist.

Inspektionsarten


Der Prüfer wählt zu Beginn der Inspektion die gewünschte Inspektionsart (Rüstkontrolle, nach Nestern, nach Komponentenliste, Expertenmodus) mit allen erforderlichen Angaben.

Bewertungsvorgang


Der eigentliche Bewertungsvorgang erfolgt über die Bewertungsschaltflächen. Dabei ist der Inspektionsablauf in den meisten Inspektionsarten automatisch, so dass die Komponenten nacheinander im Anzeigefenster der Bilddatei mittig angezeigt werden. Nach Bewertung einer Komponente springt EFA Inspection® automatisch zur nächsten Komponente der Liste. Zusätzlich können auch weitere Stichproben direkt von dem Prüfer angelegt werden.

Voreinstellungen durch den Einrichter


Der Einrichter kann bei dem Anlegen der Inspektion umfangreiche Voreinstellungen für den Prüfer einrichten. Damit wird der Inspektionsablauf so weit vereinfacht, dass der Prüfer die angelegte Inspektion lediglich noch starten muss.

Erweiterte Funktionalität


Ist kein Einrichtungsplatz vorhanden - oder keine Inspektion voreingestellt - kann die vollständige Einrichtung des Projektes und des Prüfauftrages an dem Inspektionsplatz vorgenommen werden. Ebenso ist es möglich, die Auswertung von dem Inspektionsplatz aus durchzuführen.